Burg Drachenzahn
MENUESTARTSEITEPRAXISKONTAKTKOMPETENZENBehandlungLEISTUNGENWISSENMENUE
BehandlungWachbehandlungLachgasNarkose

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 
Die zahnärztliche Kinderbehandlung
 
Jedes Kind fordert uns heraus: Ein ängstliches Kind fürchtet sich vielleicht vor der neuen Umgebung; ein neugieriges Kind aber möchte eben diese genau inspizieren. Kreativität und Flexibilität sind daher unsere täglichen Hilfsmittel, um Ängste abzubauen, einen Zappelphillip zu bändigen und ein kleines Plappermäulchen kurz zur Ruhe zu bringen.
 
Behandlung
Kinder ab dem 6. Lebensjahre mit nur kleinem bis mittlerem Behandlungsumfang lassen in der Regel eine normale Wachbehandlung zu. Für jede Sitzung wird vorab ein Behandlungsziel festgelegt, das der Kooperationsfähigkeit des Kindes angepasst ist. Vorherrschender Grundsatz ist dabei, eher kleine Ziele zu setzen, als eine Überforderung durch zu umfangreiche Behandlungen zu riskieren.
 
Wenn die Mitarbeit noch unzureichend ist, bedeutet dies nicht den Aufschub einer medizinisch notwendigen Behandlung. Bei älteren Kindern kann die Sedierung mit Lachgas den Eingriff erleichtern. Sehr junge Kinder, Kinder mit großer Angst, schweren zahnmedizinischen Erkrankungen oder Behinderungen werden bestmöglich in Narkose behandelt.